web
analytics

Mitglied werden

 

Helfen Sie uns bei unseren Aktivitäten, den Rotmilan zu schützen
und seinen Lebensraum nachhaltig zu verbessern.

Treten Sie unserem Verein bei.

Nur so können Sie aktiv für das Leben der Tiere in Ihrer unmittelbaren Nachbarschaft eintreten.

Download Aufnahmeformular

 

Senden Sie uns das Aufnahmeformular per Post oder E-Mail kontakt@pro-milan.de

(1) Mitglied des Vereins können natürliche und juristische Personen werden.

(2) Das Mitglied muß seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland haben; bei juristischen Personen, seinen Sitz oder Niederlassung in Deutschland haben.

(3) Die Mitgliedschaft wird durch den Mitgliedschaftsantrag beantragt. Die Entscheidung obliegt dem Vorstand. Im Falle der Ablehnung entscheidet die Mitgliederversammlung. Diese Entscheidung ist endgültig.

(4) Der Aufnahmeantrag Minderjähriger bedarf der Unterschrift des gesetzlichen Vertreters.

(5) Die Mitgliedschaft wird nach der Zahlung der Jahresgebühr und der Übermittlung der Satzung per Brief oder Email wirksam.

(1) Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe des Beitrages sowie dessen Fälligkeit werden von der Mitgliederversammlung bestimmt.

(2) Die Beiträge sind Jahresbeiträge, sie sind erstmals mit Beginn der Mitgliedschaft nach §4 Abs. (5) fällig. Die jährlichen Beiträge sind bis zum 31.01. des Jahres fällig.

(1) Jedes Mitglied ist berechtigt:

  • sich am Vereinsleben zu beteiligen
  • an allen Veranstaltungen der Vereins teilzunehmen
  • alle materiellen Güter des Vereins im Rahmen der Vereinsarbeit zu nutzen
  • Vorschläge, die dem Vereinszweck nach §2 dieser Satzung dienen, dem Vorstand, der Mitgliederversammlung oder den Mitgliedern zu unterbreiten
  • neue Aspekte des Natur- und Umweltschutzes einzubringen
  • Verstöße von Mitgliedern gegen den Vereinszweck zu melden

(1) Jedes Mitglied ist verpflichtet:

  • diese Satzung zu befolgen
  • die Beschlüsse des Vereins anzuerkennen und für deren Erfüllung zu wirken
  • den Jahresmitgliedsbeitrag fristgerecht zu entrichten
  • sich entsprechend der Beschlüsse zur Gemeinschaftsarbeit einzubringen
  • sich über den Wirkungsbereich des Vereins hinaus für die Belange des Natur- und Umweltschutzes einzusetzen bzw. diese zu befolgen

(1) Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss, Streichung oder Tod des Mitgliedes.

(2) Der Austritt ist dem Vorstand gegenüber schriftlich zu erklären. Der Austritt ist unter Einhaltung einer Frist von einem Monat zum Schluss eines Geschäftsjahres zulässig.

(3) Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn sein Verhalten in grober Weise gegen die Satzung oder die Interessen des Vereins verstößt. Über den Ausschluss entscheidet auf Antrag des Vorstandes die Mitgliederversammlung mit Dreiviertelmehrheit der abgegebenen, gültigen Stimmen. Vor dem Beschluss über den Ausschluss ist dem Betroffenen Gelegenheit zur Äußerung zu geben. Der Beschluss des Ausschlusses ist dem Betroffenen durch den Vorstand bekannt zu geben.

(4) Eine Streichung der Mitgliedschaft ist zulässig, wenn das Mitglied trotz zweimaliger schriftlicher Mahnung durch den Vorstand mit der Zahlung der Beiträge im Rückstand ist. Die Streichung kann durch den Vorstand erst beschlossen werden, wenn seit Absendung des zweiten Mahnschreibens, das den Hinweis auf die Streichung zu enthalten hat, drei Monate vergangen sind.